Alle Artikel Alles anzeigen
Neuheiten
Angebote

Zündschnur

Alle Filter & Kategorien verbergen
Filter allgemein
Preis
Art
Farbe
Brenndauer
Profi-Filter
Profi-Filter
Gewicht
Effekttypen
Umweltverträglichkeit
NEM
Schussfolge
Lautstärke
Zündart
Gefahrgutklasse
Verpackung
Sortieren: Empfehlung
Artikel/Seite
Artikel werden geladen...


Zündschnur für die Feuerwerk-Choreographie


Die Zündschnur, auch Lunte oder Anzündlitze genannt, gehört zum Bereich der Anzündmittel. Sie eignet sich hervorragend zur Zündung verschiedener Einzeleffekte, um nicht nur an Silvester ein herrliches Lichterfest zu gestalten. Mit den verschiedenen Zündschnüren von PYROWEB können Böller, Fontänen, Raketen oder Komplettfeuerwerke ganz einfach miteinander verbunden werden. Die Reaktionszeiten der unterschiedlichen Anzündlitzen und Lunten sind entscheidend für ein simultanes und herrlich harmonierendes Bild – finden Sie die passende Zündschnur bei PYROWEB und entdecken Sie buntes, glitzerndes Feuerwerk im Online-Shop!

Welche Zündschnurarten gibt es?



Als Teil der Anzündmittel werden verschiedene Arten von Zündschnüren unterschieden. Dabei liegen die Unterschiede bei der Brennzeit, der Abbrenngeschwindigkeit, Länge (ob als Rolle oder Stücke) und Stärke. Im Online-Shop finden Sie die VISCO-Anzündlitze, die für die Verbindung von Böllern und Feuerwerken verwendet wird. Für individuelle Lichterbilder ist ein Tapematch (Zündband) die richtige Wahl, um simultan ein tolles Lichterbild zu erzeugen.

Hier sehen Sie die Zündschnür-Arten im Überblick:
  • VISCO: Sie eignet sich für die Anwendung bei Raketen und Böllern, ist wasserfest und sprüht Funken. Die Brenndauer kann zwischen 32-36 s/m bzw. 55-61 s/m betragen.
  • Lunte: Sie ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich und wird oft als Sicherheitszündschnur verwendet, z. B. für die Sprengung von Lawinen.
  • Anzündlitze: Sie ist in Rot und Gelb erhältlich, wobei der Unterschied in der Abbrenngeschwindigkeit besteht – gelbe Anzündlitze 18-28 s/m, rote Litze 8-12 m/s. Sie sind nicht wasserfest.
  • Tapematch: Das Zündband ist für simultane Zündungen perfekt. Die Abbrenngeschwindigkeit liegt bei 10 Meter pro Sekunde.
  • Lauffeuer: Das ist die traditionelle Art der Zündschnur und bezeichnet die Aufschüttung von Schieß- bzw. Schwarzpulver.
  • Chinesische Fuse: Sie besteht aus Seidenpapier, das mit feinem Schwarzpulver zu Schnüren verdreht wird. Allerdings besitzt sie keine konstante Brenndauer und wird mehr und mehr von VISCO-Zündschnüren verdrängt.
  • Stoppine: Es wird zwischen gedeckter (Quickmatch) und ungedeckter (Blackmatch) Stoppinen unterschieden. Die ungedeckte ist ein Faden, auf den Schwarzpulver aufgetragen wurde, beim Quickmatch wird dieser Faden mit einem lockeren Papiermantel versehen.

Auch wenn für individuelle Vorstellungen unterschiedliche Zündschnurarten möglich sind, empfehlen wir stets die Verwendung von einer VISCO-Zündschnur. Sie ist auf Rollen erhältlich und kann so individuell für den jeweiligen Gebrauch zugeschnitten werden.

Zündschnur zum Verbinden von Feuerwerkskörpern


Eine Lunte eignet sich perfekt zum Anzünden mehrerer Feuerwerksbatterien, Raketen oder Böller. Da ein Feuerwerk vor allem im Winter bei Schnee und Regen gezündet wird, ist eine wasserabweisende Zündschnur notwendig. Diese kann für alle pyrotechnischen Produkte verwendet werden. Die Verbindung erfolgt entweder mit Klebeband oder durch eine einfache Verknotung der Enden der Schnur.

PYROWEB-Tipp: Wenn Sie verschiedene Feuerwerkstypen verbinden möchten, sollten Sie unbedingt einen festen Untergrund (z. B. fester Karton, Brett) wählen und die Feuerwerke, z. B. Vulkane, Komplettfeuerwerke etc., fest auf diesem befestigen. Zum Verbinden der Elemente werden nun die Schutzkappen abgenommen und das gewählte Anzündmittel um die Anzündschnur des Feuerwerks gelegt. So können Sie ganz einfach ein choreographiertes Feuerwerk individuell erstellen. Wichtig ist auch die Auswahl der Anzündschnur entsprechend der Brenndauer. Je kürzer die Abbrenngeschwindigkeit ist, desto schneller ist die pyrotechnische Reaktion. Wenn Sie Tipps hinsichtlich der Auswahl der Produkte wünschen, können Sie auch gerne unsere Feuerwerksassistenten nutzen.

Elektrisch Feuerwerk zünden


Neben manuellen Zündschnüren sind auch elektrische Anzündmittel erhältlich. Sogenannte Brückenzünder bestehen aus einer Zündpille mit einer Zuleitung von 35 cm. So können Sie aus sicherem Abstand sämtliche Feuerwerkskörper anzünden. Vor Gebrauch werden die Anschlussenden abisoliert und angezündet. Die sich schnell entwickelnde Flamme zündet den Feuerwerkskörper sekundenschnell.

Zertifizierte Zündschnur, Lunte und Tapematch


Alle unsere Zündschnüre sind nach deutscher Zulassung BAM-zertifiziert. Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung prüft regelmäßig die EU-Richtlinien hinsichtlich Gefahrgutverpackungen, Explosionsschutz, Explosivstoffe und Pyrotechnik. Um unseren Kunden den maximalen Schutz zu bieten, sind bei PYROWEB ausschließlich BAM-zertifizierte Produkte erhältlich. Die Gefahrgutklasse ist 1,4 S und es fallen keine weiteren Gefahrguttransport-Zuschläge an.

Alle BAM-zertifizierten Zündschnüre dürfen an Personen über 18 Jahre abgegeben werden, ausgeschlossen Stoppine. Wichtig ist auch, dass entsprechend der Kundgebung des BAM ausschließlich Feuerwerkskörper der Klasse 2 mit einer Zündschnur verbunden werden dürfen, um sie aus weiter Entfernung anzuzünden. Die Bündelung der Körper zu einem neuen Gegenstand ist verboten!

Wenn Sie außerhalb der gesetzlich erlaubten Zeiten für Feuerwerk eine individuelle Lichtershow zur Hochzeit oder zum Geburtstag gestalten möchten, können Sie hier eine Feuerwerk-Genehmigung beantragen.