FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Pyrotechniker bei Feuerwerk verletzt

Sicherlich haben viele Menschen immer geglaubt, dass den Pyrotechnikern bei einem ja eigentlich nichts passieren kann, denn schließlich sind sie die Spezialisten auf diesem Gebiet. So ganz richtig ist dies aber nicht. Selbstverständlich haben die Pyrotechniker viel Erfahrung, wenn es um den Aufbau eines einzigartigen Feuerwerks geht, aber vor den unberechenbaren Raketen, Bomben und Knallern sind auch sie nicht ganz geschützt.

Das musste jüngst auch ein Pyrotechniker in Krefeld erfahren. Er hat auf einem Gelände eines Golfclubs ein Feuerwerk betreut. Das Feuerwerk war im Grunde auch gut gelaufen, aber nachdem alles vorbei war, kam es zu einem Drama. Eine der Abschussvorrichtungen hat beim Feuerwerk selbst wohl nicht gezündet. Der Pyrotechniker beugte sich über in einem Moment nach dem Feuerwerk über ein Rohr einer Kugelbombe. Diese hatte eine verspätete Zündung, denn genau in diesem Moment ging der Feuerwerkskörper los. Der Mann wurde nicht nur von dem Mündungsfeuer getroffen, denn auch die herausgetriebene Kugelbombe traf ihn. Meterweit ist der Pyrotechniker weggeschleudert worden. Er hatte eine Sicherheitskleidung an, aber auch diese konnte ihn vor den schweren Verletzungen, die er erlitt, nicht bewahren. Warum die Zündung verspätet losging, konnte nicht geklärt werden. War es ein Fehler beim Aufbau des Feuerwerks, also des Pyrotechnikers selbst oder hat die Kugelbombe einen Defekt gehabt, den man nicht sehen konnte? Spekulationen gibt es natürlich, aber viel mehr wird gehofft, dass der Pyrotechniker schnell wieder gesund wird.

Dieser Unfall wird sicherlich vielen Pyrotechnikern eine Lehre sein, sich nicht einfach unbedacht den vermeintlich gezündeten Raketen, Bomben und Knallern zu nähern.

Foto: Gisela Peter / Pixelio