FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Lirich wird leuchten

In Oberhausen-Lirich findet am letzen Wochenende im Januar das Lichterfest zwischen dem Sportplatz der DJK und der Kirche St. Katharina statt. Es wird viel Programm geboten, sodass es Kindern und Erwachsenen bestimmt nicht langweilig wird. Mit dem Wetter sind die Veranstalter optimistisch, denn sie sagen, dass sie bislang nicht im Stich gelassen worden sind. Vorbild für das Liricher Lichterfest ist jenes in Wuppertal, das jährlich einen gesamten Stadtteil mit vielen Kerzen leuchten lässt.

Aber Lirich hat mehr zu bieten, denn mit einer Außenbühne fängt das Spektakel um 17 Uhr an und es werden nach einer kleinen Eröffnungsrede Auszüge von „Ritter und Ross“ und „Schlager lügen nicht“ von dem Nieburgh-Theater aufgeführt.

Dann werden die Schüler der Josef-Grundschule und der Tanzschule Fundance den Lichtertanz aufführen. Außerdem wird es Fakirkünste und Trommel- und Gesangsvorführungen von der Musikschule Lirich geben. Jonglier-Tricke wird die Emscherschule zeigen. Natürlich gehört zu einem Lichterfest auch die Lichtershow. Eine fantastische Lichterkunst ist den ganzen Abend im Park zu bewundern und es werden ferngesteuerte Fesselballons in Miniaturformat in die Luft aufsteigen. Für Kinder gibt es einen Schminkstand und das Kasperle Theater kann um 18 und 19 Uhr besucht werden.

Bei dem Lichterfest darf eines aber auf gar keinen Fall vergessen werden: Um 20 Uhr gibt ein riesiges , welches bestaunt werden kann.

Die Organisatoren rechnen mit mehr als 5.000 Besuchern, diese konnten im vergangenen Jahr gezählt werden, aber da auch die Akteure mehr werden, geht man auch von deutlich mehr Besuchern aus. Jeder der Zeit hat, ist herzlich eingeladen, das Lichtfest zu besuchen und das Programm live mitzuerleben.

Foto: Sara Hegewald / Pixelio