FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Jahrmarkt und jeden Freitag Feuerwerk – ein Spektakel für groß und klein

hamburgDie große Hansestadt Hamburg, das Tor zur Welt, wie sie hierzulande gern und treffend genannt wird, ist bekanntlich immer eine Reise wert. Egal, ob Sommer oder Winter, die Stadt versprüht selbst im Nieselregen noch ihren Charme. Dennoch gibt es besonders herausragende Highlights. Der Frühlingsdom vom 20. März bis 19. April ist so ein erlebenswerter Höhepunkt. Die passende Location für das vierwöchige Jahrmarktstreiben ist das Heiligengeistfeld, gelegen mitten in St. Pauli. Neben viel Belustigung und kurzweiliger Zerstreuung ist es vor allem das freitägliche Feuerwerk, welches alle Besucher in seinen Bann zieht. Die das Heiligengeistfeld umgebenen ‚Nachbarn‘ sind nicht minder attraktiv. Pferdemarkt, Schwimmhalle und Flohmarkt einerseits und das Millerntor-Stadion des FC St. Pauli andererseits lassen Langeweile erst gar nicht aufkommen. Das Frühlingsdom Feuerwerk soll natürlich in erster Linie die bösen Geister und Dämonen des langen Winters vertreiben, damit der herbeigesehnte Frühling einziehen kann. Karussells, fantasievolle Fahrgeschäfte, Festzelte und jede Art Verkaufsbuden lassen die aufkommenden Frühlingsgefühle aufblühen. An unzähligen Ständen können kulinarische Leckerbissen probiert werden.

Familien mit Kindern bezahlen mittwochs ermäßigte Eintrittspreise. Leider verpassen sie an diesen Tagen das brillante Feuerwerk, denn das gibt es freitags. Mit einer Ausnahme, nämlich dem 10. April. Aufgrund der großen christlichen Bedeutung des Osterfestes im Allgemeinen und des Karfreitag im Besonderen bleibt an diesem einen Freitag der gesamte Frühlingsdom geschlossen. Das Feuerwerk wird an diesem Wochenende kurzerhand auf den Samstag verlegt, somit braucht niemand auf diesen Augenschmaus zu verzichten. Im Mittelpunkt des Frühlingsdom erwartet wieder das begehrt-bewährte Hexendorf die Besucher. Ausgefallene Events zum Zuschauen und zum Mitmachen laden ein.

Foto: © Pambieni / PIXELIO