FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Böller haben Brand verursacht

Feuerwerkskörper für Silvester dürfen eigentlich erst wenige Tage vor Silvester verkauft werden. Aber immer wieder kommt es dazu, dass diese trotz allem irgendwo erhältlich sind, oder sogar aus dem Vorjahr noch welche übrig waren. Kinder spielen gerne mit solchen Dingen, obwohl es verboten ist und immer wieder kommt es zu Unfällen mit Verletzten oder es gerät sogar etwas in Brand.

So auch in Berlin-Wedding, nach dem zwei Jungs von 12 und 14 Jahren Böller auf einen Balkon geworfen haben. Dadurch hat sich ein Sofa entzündet und das Feuer hat sich auf eine anliegende Wohnung ausgebreitet. Glücklicherweise ist niemand zu schaden gekommen und es gab auch keinen großen Sachschaden, denn die Polizei hat den Rauch gesehen und gleich die Feuerwehr gerufen. So konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Die Bewohner mussten allerdings alle ihre Wohnungen verlassen. Natürlich sind die Jungs erst einmal abgehauen, wurden dann aber doch von der Polizei gefunden. Sicherlich wird auf die Beiden noch etwas zukommen, denn diese Tat bleibt nicht ungestraft.

Wieder einmal wurde dadurch gezeigt, dass Kinder die Gefahren einfach nicht einschätzen. Selbst wenn die Böller einfach irgendwo hingeworfen werden, wo keine Gefahren vermutet werden, kann es doch Folgen haben. Hier muss wieder einmal an die Eltern appelliert werden, dass diese mit den Kids reden und ausdrücklich verbieten, dass mit Böllern gespielt wird.
Es ist natürlich nicht immer einfach, die Kinder zu kontrollieren, wenn sie draußen spielen, aber dennoch können die Eltern dafür sorgen, dass Böller nicht einfach in der Wohnung herumliegen oder die Kinder sich diese kaufen.

Foto: Jürgen Reitböck / Pixelio