FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Wien – Feuerwerk nicht nur am Rathausplatz

In Österreichs Hauptstadt Wien laufen die Silvestervorbereitungen auf Hochtouren. Das Feuerwerk um Mitternacht zählt garantiert wieder zum Glanzpunkt dieser ausgelassenen, feucht-fröhlichen Veranstaltung. Rund um den Rathausplatz werden seit Tagen die Buden für die kulinarischen Leckerbissen aufgebaut. An den Bühnenaufbauten, wo die Live-Musik spielt, wird letzte Hand angelegt. Wie in jedem Jahr erwartet Wien hunderttausende Gäste, die hier in feudal-historischem Ambiente den Jahreswechsel mit einem spektakulären Feuerwerk erleben wollen. Durch den stetig steigenden Zustrom wurde das Festgelände am Rathausplatz nochmals erweitert. Stets gut besucht, weil sehr beliebt, sind die dort stattfindenden Schnelltanzkurse am 31.12. ab 14.00 Uhr: Wiener Walzer für Anfänger steht auf dem Programm. Der Wiener Prater will dem natürlich in nichts nachstehen. Die Gäste aus dem In- und Ausland erwartet hier eine Mega-Party auf dem gesamten Prater-Gelände. Lateinamerikanische Rhythmen und Trommelmusik sind angesagt. Und seit 2003 wird es zum diesjährigen Jahreswechsel erstmals wieder ein fulminantes Feuerwerk im Prater geben.

Die Stadtväter Wiens ließen verlauten, dass das Feuerwerk im Prater ein riesengroßes, schillerndes, einmaliges werden wird, welches ganz Wien in ein glanzvolles Licht eintauchen lässt. Auf einer der berühmtesten Straße von Wien, Am Graben, findet der größte Klassik-Ball statt, den die Welt je erlebt hat. Unter gleißenden Kronleuchtern mitten auf der Straße werden alle Anwesenden das neue Jahr im Wiener Walzer Schritt begrüßen. Der Wiener Silvesterpfad findet bereits das 17. Mal statt, aber die erwarteten 750.000 Gäste, die sich entlang des Pfades verteilen, werden die diesjährige Silvesterparty so schnell wohl nicht vergessen. Vor allem das berauschende Feuerwerk trägt dazu bei.