FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Weihnachtsilluminationen starten in Berlin mit Feuerwerk

In den nächsten Tagen wird in Berlin die diesjährige Weihnachtszeit stimmungsvoll eingeläutet. Die Veranstalter haben sich viel einfallen lassen, um der Stadt für die nächsten sechs Wochen das besondere Flair zu geben. Der regierende Bürgermeister, Klaus Wowereit, und weitere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens werden am Montag auf dem Joachimstaler Platz dabei sein, wenn die Beleuchtungen von Rathenau bis Wittenberplatz feierlich eingeschaltet werden. Im Anschluss wird ein fulminantes Feuerwerk die Vorweihnachtszeit gebührend einläuten.

Bereits seit den Sommermonaten sind die Mitarbeiter der Wall-AG dabei, diese Arbeiten so zu planen, dass bis 6. Januar 2009 alles im leuchtenden Glanz erstrahlt. Neben dem imposanten Feuerwerk, das ein Highlight der Veranstaltung am Joachimstaler Platz sein wird, gibt es eine spektakuläre Neuheit. Am Himmel über der Gedächtniskirche wird aus Lichtstrahlen ein Weihnachtsbaum erleuchten. Rote Feuerwerkskörper werden die Christbaumkugeln darstellen. Jeweils an den Adventssamstagen, am Eröffnungstag, dem 24.11., und am 27.12.2008 kann diese Lichterzauberei an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche bewundert werden. Wer es in der Adventszeit etwas beschaulicher mag und den Himmel lieber den angestammten Sternen überlässt, der kann Unter den Linden flanieren. Vattenfall und Vodafone sind seit vielen Jahren dabei, wenn es darum geht, diesen Prachtboulevard zur Weihnachtszeit ins rechte Licht zu setzen. Die 268 schnurgerade stehenden Linden werden mit Leuchtschlangen den beliebten Boulevard erhellen. Eine Attraktion der Wintersaison wird wieder die große Eisbahn am Bebelplatz sein. An den Adventssonntagen werden Märchen aufs Eis getanzt. Und wer von all der Lichterherrlichkeit nicht genug bekommen kann, lässt sich das Feuerwerk am Brandenburger Tor zum Jahreswechsel auf gar keinen Fall entgehen.

Foto: © Martin Gapa / PIXELIO