FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

So feierte Bradley Copper Silvester 2011 und Kate Moss begrüßt 2012 mit einer Riesenfeier

Silvester wurde nicht nur hierzulande ordentlich gefeiert, auch in Hollywood haben es sich die Schönen und die Reichen nicht nehmen lassen, ordentlich die Sektkorken knallen zu lassen. Bradley Cooper beispielsweise feierte in Bel Air, genauer gesagt auf einer privaten 40er Party. Mit dabei war auch Zoe Saldana. Bereits vor der Silvesterfeier hatten Fans darüber spekuliert, ob die beiden Schauspieler nun ein Paar sind.

Um Mitternacht kam dann so etwas wie eine Gewissheit. Beobachter schrieben später im Internet, dass sich die beiden lange und leidenschaftlich geküsst haben sollen. Na, wenn das kein guter Start in das neue Jahr ist. Bradley Cooper, der vor allen Dingen durch seinen Film Hangover bekannt wurde, hatte in der letzten Zeit eher weniger Glück mit Frauen. Auch Zoe Saldana wurde nicht vom Glück verfolgt. Sie löste erst im November ihre Verlobung mit Keith Britton. Die beiden Schauspieler hatten sich beim Dreh des neuen Indie Films „The Words“ kennengelernt. Ob sie sich dabei auch wirklich lieben gelernt haben, darüber spekulierten die Fans bisher nur. Nach diesem Kuss, der über 20 Minuten gedauert haben soll, dürfte die Gerüchteküche wieder ein wenig mehr angeheizt werden. Fans der beiden würden sich freuen, wenn sie zusammenkamen. Wer weiß, vielleicht kann man schon bald auf ein entsprechendes Statement der beiden hoffen, in dem sie ihre Liebe offiziell bekannt geben.

Auch das Model Kate Moss hat etwas bekannt gegeben, nämlich dass sie offenbar an Silvester ordentlich gefeiert hat. Ganze 72 Stunden soll die 37-jährige zusammen mit ihrem Ehemann Jamie Hince gefeiert haben. Zusammen mit ein paar Freunden sind die beiden nach Jamaica geflogen und haben dort zum neuen Jahr erst einmal ordentlich angestoßen. Bereits am Samstag hatten die beiden zu einer persönlichen Strandparty eingeladen, wo es neben guter Musik und einer singenden Kate Moss auch noch richtig gute Stimmung gab. Ein persönlicher Barkeeper kümmerte sich um die Bedürfnisse der Gäste und sorgte dafür, dass auch die Gläser nicht so schnell leer wurden. Bei der anschließenden Silvesterparty zeigte das Model, das sie voller Energie steckt. Ein Insider berichtet, sie sei voller Lebenslust gewesen, habe alle Gäste zum Nacktbaden überredet, habe ohne Pause getanzt und wollte am liebsten gar nicht mehr aufhören.

Aber da jede Party einmal zu Ende geht, musste auch Kate nach ganzen 72 Stunden das Bett aufsuchen. Am nächsten Tag betonte sie, wie toll ihr Jamaica gefallen würde und dass sie vielleicht sogar mit dem Gedanken spiele, sich dort ein Haus zu kaufen. „Ständig Sonne, gute Laune und nette Leute, was will man mehr, um glücklich zu sein?“, so Moss. Sie möge die ruhige Art, die diese Insel ausstrahle. Jetzt heißt es also abwarten, was die Fans als Nächstes für Schlagzeilen über das Supermodel lesen können. Eines ist auf jeden Fall sicher. Kate Moss hat sich an Silvester offenbar richtig gut amüsiert und das ist doch die Hauptsache.

Bildquelle: Uwe Kortengräber  / pixelio.de