FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Silvesterurlaub in Kassel und den Jahreswechsel an der Bremer Küste erleben

Obwohl das Jahr noch in den Anfängen liegt, kann man nicht früh genug für das Jahresende planen. Bereits jetzt kann man sich in diversen Reisebüros über Silvesterreisen informieren. Reisezeile gibt es in der Tat eine ganze Menge, egal ob man sich für das Ausland entscheidet oder daheim bei den Lieben bleibt, Silvester ist überall etwas ganz Besonderes. Ganz besonders wird das nächste Silvester auch in Kassel. Die nordhessische Großstadt mit ihren 100.000 Einwohnern feiert wie die letzten Jahre auch, Silvester in einem ganz besonderen Rahmen. Bars, Diskotheken und Restaurants bieten am letzten Tag des Jahres nicht nur ganz spezielle Events an, sondern kochen auch richtig tolle Gerichte. Natürlich gibt es schmackhafte Silvesterbuffets, bei denen man sich am besten vorher schon anmeldet, denn sonst könnte es passieren, dass man keinen Platz mehr bekommt. Ein bekanntes Restaurant in Kassel, das Circus Rambazotti, ist schon seit vielen Jahren für seine exquisiten Speisen an Silvester bekannt. Neben dem Essen gibt es hier auch noch eine Menge zu sehen. Jungartisten präsentieren eine spannende Show und natürlich wird auch für den Mitternachtssekt gesorgt. Auch im Club Twilight kann man sich auf einiges gefasst machen. Hier wird man mit einer tollen Bühnenshow und einer Kartenlegerin verzaubert, die die Karten für das neue Jahr vorhersagt. Es lohnt sich also auf jeden Fall, einmal vorbeizuschauen.

Vorbeischauen sollte man an Silvester auch in der Hafenstadt Bremen, denn auch hier wird der letzte Tag des Jahres in einer gebührenden Feier verabschiedet. Sowohl in der Bremer Innenstadt als auch am Hafen kann man sich in den zahlreichen Clubs und Diskotheken herrlich amüsieren und bis in die frühen Morgenstunden tanzen. Natürlich gibt es auch diverse Konzertvorführungen, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Da wäre zum einen das festliche Silvesterkonzert im Konzerthaus „Die Glocke“. Bereits im letzten Jahr konnte man hier ein abwechslungsreiches Musikprogramm erleben, bei dem nicht nur Stücke von Mozart und Chopin zu hören waren, sondern auch Orchesterwerke von Händel und Beethoven gespielt wurden. Wer am letzten Tag des Jahres in der Bremer Innenstadt lieber ein wenig Party machen möchte, dem sei der Club Hudson ans Herz gelegt.

Hier kann man zusammen mit 400 weiteren Gästen, einem großen Buffet und einer tollen Musikauswahl das neue Jahr gebührend feiern. Ein Live DJ sorgt richtig für Stimmung auf der Tanzfläche. Auch im Beluga, einer großen Disco in Bremen, kann man den Silvesterabend mit Freunden verbringen. Auch hier bekommt man ein großes Buffet samt Begrüßungscocktail und mit heißen Rhythmen von zahlreichen DJs wird die Zeit wie im Fluge vergehen. Gespielt werden neben R´n´B und House Musik auch noch Dance Classics und aktuelle Charthits. Es gibt in Bremen also eine ganze Menge zu sehen und am besten informiert man sich bereits jetzt über die diversen Angebote der Clubs und Diskotheken. Denn oft sind Voranmeldungen nötig, um an Silvester noch einen Platz auf der Tanzfläche zu bekommen.

Bildquelle: Siegfried Baier / Pixelio