FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Silvesterreisen nach Rio de Janeiro und Sydney

Obwohl das Jahr noch jung ist, sollte man sich bereits jetzt Gedanken über die nächste Silvesterreise machen. Besonders angesagt ist in diesem Jahr Rio de Janeiro. Am Zuckerhut kann man fernab von Raclette, Fondue und Diner for One eine Party der ganz besonderen Art erleben. Denn die Brasilianer sind bekannt für ihre gute Laune und ihre ausgelassenen Feste. Auch Silvester ist da keine Ausnahme. In der letzten Nacht des Jahres blüht die Stadt auf und zeigt sich von ihrer schönsten Seite. Alleine die Strandpartys am Ipanema sind jetzt schon legendär. Hier treffen sich Menschen aus aller Welt, selbst berühmte Hollywood Stars wurden hier schon gesehen. In den letzten Jahren hat sich das Fest zu einem wahren Touristenmagneten entwickelt. Zu Beginn der Feier werden traditionell weiße Kleider und Hemden verteilt, denn in Brasilien ist es Brauch, am letzten Tag des Jahres weiß zu tragen.

In dieser letzten Nacht macht man sich keine Gedanken über das Morgen, sondern lebt den Augenblick, laute Musik, tanzende Menschen. Dazu wird von mehreren Booten aus ein gewaltiges Feuerwerk gezündet, das den Strand und das Meer in viele Farben taucht. Nach dem Feuerwerk startet die jährliche Neujahrssambashow, die noch einmal zum Tanzen einlädt. Wer dann noch Kraft und Lust hat, der trifft sich im Stadtzentrum von Rio, denn auch hier wird bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Wer als Tourist nach Rio de Janeiro kommt, der kann sich auch gleich die Sehenswürdigkeiten der Stadt anschauen, wie beispielsweise die Christus-Statue oder den Tijuca Nationalpark.

Auch bei einer Silvesterreise nach Sydney kann man sich als Tourist unterschiedliche Sehenswürdigkeiten ansehen. Fernab von Kälte, Schal und Mütze kann man hier in Badehose sogar zweimal Silvester feiern. Spätestens seit dem Jahr 2000 weiß die Stadt Sydney, wie man größere Events feiert, denn da trafen sich Sportler aus aller Welt zu den Olympischen Spielen. Und genauso wie bei diesem Event wird auch der Jahreswechsel in Sydney ausreichend gefeiert. Im Hafen der Stadt werden Feuerwerke abgefeuert und Hunderttausende Menschen versammeln sich rund um die Harbour Bridge, um das Spektakel mitzuerleben. Als Tourist wird man sich sicherlich erst daran gewöhnen müssen, seinen Jahreswechsel in einer Badehose und mit einem Sonnenhut zu feiern. Da man aber unter Gleichgesinnten ist, dauert es auch als Urlauber nicht lange, bis man mittendrin ist. Das größte Feuerwerk, das in der Innenstadt abgefeuert wird, dauert gut 12 Minuten. Jede Minute steht hierbei für einen Monat des Jahres. Natürlich gibt es bei diesen Temperaturen auch erhöhte Sicherheitsvorkehrungen. Waldbrände können sich schnell entwickeln, es dürfen deswegen nur offiziell genehmigte Feuerwerke abgebrannt werden. In zahlreichen Diskotheken und Bars in der ganzen Stadt kann man bis in die frühen Morgenstunden feiern und tanzen. Und wer ein ganz besonderes Highlight erleben möchte, der fährt auf die Insel Kiribati, denn dort feiert man bereits zwei Stunden früher Silvester. Wer also noch Lust hat, kann gleich ein zweites Mal feiern.

Bildquelle: Robert Köhn / Pixelio