FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Silvesterhighlights in Europa

Ein besonnenes Straßenfest wird traditionell in Wien gefeiert. Menschen ziehen schon mittags durch die Altstadt und um den Stephansdom. Die Hofburg wird dann mit dem Kaiserball besucht oder man hört sich von der Wiener Symphoniker das Silvesterkonzert an. Danach geht es zur Kärnter Straße, welche zu einem Silvesterpfad wird. Es reihen sich die Buden auf zwei Kilometer aneinander und in Zelten gibt es Musik zum Feiern. Die „Pummerin“ ist die Glocke vom Stephansdom und läutet das neue Jahr ein.

In London wird zur Begrüßung des neuen Jahres an der Themse ein riesiges entflammt und Tausende versammeln sich am Westminster Palast und stoßen mit Sekt an, wenn der Big Ben um Mitternacht seine Glocken hören lässt und vor dem London Eye die Raketen in den Himmel steigen.

Auf dem historischen Platz Puerta del Sol, im Stadtzentrum von Madrid, wird ebenfalls ein großer Trubel sein. Es gehören hier traditionell nicht nur Wein und Sekt, sondern auch Weintrauben zur Feier. Bei jedem Glockenschlag des Turms wird sich nämlich immer eine Traube in den Mund gesteckt und soll für das nächste Jahr viel Glück bringen.

In Rom gibt es ein regelrechtes Feuerwerks-Spektakel und ist immer wieder der Höhepunkt in der Silvesternacht. In Gassen, welche sich rund um die Spanische Treppe befinden, treffen sich die Menschen und feiern eine ausgelassene Silvesterparty.

Am Eiffelturm, auf der Champs-Elysées und am Seineufer treffen sich die Menschen in Paris zur Silvesternacht. Von hier aus wird mit einem einzigartigen Feuerwerk der Himmel erleuchtet und danach ist noch nicht Schluss, denn es geht in den Cafés und Bistros weiter. Rakten werden hier zahlreich abgeschossen, man sollte sich aber von Randbezirken fernhalten.