FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Silvester auf Zypern und Neujahr feiern in Vilnius

Wer schon einmal auf Zypern war, der kennt natürlich auch die Hauptstadt Nikosia. Die hat nicht nur eine lange und traditionsreiche Geschichte, sondern ist auch bekannt für ihre großen Festlichkeiten. Ob das die alljährlichen Sommerfeste sind oder aber das große Fest zum Neujahrsbeginn ist, Nikosia zu besuchen ist auf jeden Fall immer sehr spannend. Gerade in den letzten Jahren ist Nikosia bei Touristen immer beliebter geworden, was zum einen an der kulturellen Vielfalt, zum anderen aber auch an der Offenheit der dort lebenden Menschen liegt. Man wird freundlich aufgenommen, man ist hilfsbereit gegenüber Fremden und lässt jeden am Alltagsleben auf Zypern teilhaben. Wer sich für eine Silvesterreise nach Zypern entscheidet, der sollte auf jeden Fall die zahlreichen Museen besuchen, denn hier kann man nicht nur Geschichte hautnah erleben, sondern bekommt auch noch einige wichtige Informationen über Zypern selbst. Wenn man Silvester auf Zypern feiern will, dann bietet es sich an, in Nikosia selbst zu feiern. Da die Hauptstadt gleichzeitig auch die größte Stadt auf der Insel ist, wird man hier meisten Menschen treffen. Alljährlich zum Jahreswechsel sammeln sich die Menschen in der historischen Innenstadt und feiern miteinander in den Clubs und Bars. Gerade an diesen Tagen organisieren die verschiedenen Clubs zahlreiche Live-Acts und sorgen so für beste Unterhaltung. Um Punkt Mitternacht wird dann natürlich mit Sekt angestoßen und man schaut sich das prachtvolle Feuerwerk an, das über der Stadt entzündet wird.

Ein großes Feuerwerk wird auch alljährlich in Vilnius entzündet. Vilnius ist die Hauptstadt von Litauen und hat sich in den letzten Jahren zu einem wahren Touristenmagneten entwickelt. Obwohl die Stadt nur sehr wenige Einwohner hat, gehört sie trotzdem zu einer der ältesten Universitätsstädte, die es in Europa gibt. Es gibt viele zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die man sich auf jeden Fall einmal ansehen sollte, wenn man einen Silvesterurlaub nach Vilnius plant. Die Menschen hier sind sehr gemütlich und man freut sich über Touristen vor allen Dingen bei festlichen Anlässen. Gerade zu Silvester blüht die Stadt richtiggehend auf und man feiert in vielen Clubs und Bars. Die Restaurants von Vilnius bieten ein reichhaltiges Angebot an erlesenen Speisen. Kurz vor Mitternacht stößt dann auch der Präsident des Landes zu den Feiernden, zwar nur über eine Fernsehübertragung, aber für alle Menschen in Litauen ist das so etwas, wie Tradition, die man auf gar keinen Fall missen möchte. Nach dem gemeinsamen Anstoßen folgt das große Feuerwerk, das man sich auf gar keinen Fall entgehen lassen sollte. Hierbei erhält man auch direkt die Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen. Es ist vor allen Dingen die Mentalität der Litauer, die das Feiern hier unvergesslich werden lässt. Am besten man stürzt sich einfach ins Getümmel, trinkt, tanzt und feiert bis in die frühen Morgenstunden. Und da man in Litauen immer sehr gut isst, kann man auch davon ausgehen, dass das Katerfrühstück am nächsten Morgen entsprechend üppig ausfallen wird.

Bildquelle: Siegfried Baier  / pixelio.de