FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Nicht nur ein Feuerwerk für Kirmes

Der 30. April ist für die Krefelder wieder ein großer Tag, denn es wird die Frühjahrskirmes auf dem Sprödentalplatz eröffnen. In diesem Jahr wird es 120 Schausteller und 14 große Fahrgeschäfte geben. Sogar über eine Neuerung dürfen sich die Besucher aus Krefeld und natürlich der gesamten Region freuen, denn es wird ein Festzelt mit einer Größe von 120 Quadratmetern geben. Traditionell wird am Freitag des 30. April um 14 Uhr die Kirmes eröffnet. Für eine Viertelstunde dürfen die Besucher die Freifahrten genießen, müssen sich dann aber natürlich Fahrchips kaufen. Zur Eröffnung wird es auch wieder ein tolles geben, welches um 22.15 Uhr offiziell die Frühjahrskirmes eröffnet.

Die Sprödentalkirmes gehört zur größten Kirmes am Niederrhein und damit Platz genug für die Besucher und auch die Schausteller ist, wird der Weg wieder achtförmig sein. Dies hat schon bei der Herbstkirmes sehr gut funktioniert. Geschäfte gibt es insgesamt 123, darunter 13 Kinderfahrgeschäfte, 9 Ausschankbetriebe, 19 Imbisswagen, 21 Spielgeschäfte, 8 Schießwagen und außerdem 34 Verkaufsstände.

Das Festzelt ist neu und mit einem Glasdach bestückt. An den Thementagen und Wochenenden wird es ein Programm mit DJs und Livebands geben. Zu den Thementagen gehören unter anderem der Fähnchentag, bei welchem für ein Fähnchen zwei Fahrchips ausgegeben werden.

Das zweite Feuerwerk wird am Freitag den 7. Mai um 22.15 Uhr stattfinden. Das besondere an den Feuerwerken der Kirmes ist, dass die Fahrgeschäfte ihre Lichter auf ein Minimum herunterdrehen, damit die im Himmel platzenden Raketenlichter nicht nur den Himmel, sondern auch den Kirmesplatz zum leuchten bringen.

Die Tage der Feuerwerke sind immer deutlich stärker besucht als die anderen Tage, dennoch ist der Andrang auf die Kirmes immer sehr groß und es werden rund 200.000 Besucher erwartet.

Foto: birgitH / Pixelio