FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Münchener Sommernachtstraum – Das Feuerwerksspektakel

Über dem Olympiapark München verwandelte sich am 25. Juli 2009 der Himmel in ein glitzerndes Lichtspektakel. Zum fünften Mal präsentierte der Münchener Sommernachtstraum ein graziöses Feuerwerksspektakel mit einem vollkommen neuen Konzept und zweimal so viel Feuerwerk im Vergleich zum letzten Jahr. Zu einem Publikumsmagneten hat sich die Veranstaltung entwickelt und war mit 63.000 Besuchern 2008 das erste Mal ausverkauft.

Das Publikum durfte sich auf ein vielseitiges Programm auf drei Bühnen, welche rund um den Olympiasee verteilt waren, freuen. Für die zentrale Seebühne wurden, passend zum Veranstaltungstitel, die Münchener Freiheit engagiert. Ein Best-of-Programm präsentierte die Kultband unter anderem mit den Hits „Solang man Träume noch leben kann“ und „Ohne Dich“. Eine Münchener Newcomer-Band, die Mickey Monroe, spielte im Vorprogramm.

„MIA“, die Berliner Band, welche zu einen der erfolgreichsten deutschen Bands gehört, rockte auf der Partybühne und präsentierten Charterfolge wie beispielsweise „Tanz der Moleküle“ oder „Hungriges Herz“. DSDS-Star Fady Maalouf trat unter anderem auf der Jugendbühne auf.

Höhepunkt der Veranstaltung war das 35-minütige Zusammenspiel von Pyrotechnik, Licht und Musik. Verantwortlich für das neu konzipierte Feuerspiel, welches unter dem Motto „EXTREME“ stand, war dieses Jahr „Parente Fireworks“, eine italienische Firma. Diese hat mit unter auch das Feuerwerk für die Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Turin errichtet. Für das Feuerwerksspektakel diente der Olympiasee als Reflektionsfläche. Doppelt so groß, im Gegensatz zu 2008, war die Feuershow und wurde untermalt von stimmiger Musik. Zahlreiche kulinarische Genüsse sorgten für das leibliche Wohl.

Es wurde für das fünfte Jubiläum des Sommernachtstraums ein Feuerwerk der Superlative versprochen, und wie die Besucher sehen konnten, auch eingehalten.

Foto:Rolf Handke / Pixelio