FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Lichterspektakel mit Feuerwerk-Wettbewerb in Saarbrücken

Die Stadt Saarbrücken wird am 18. September den 50. Geburtstag vom Deutsch-Französischen Garten, kurz DFG, feiern. Unter dem Motto „Das Fest der 1000 Lichter“ wird es am Abend zum Abschluss ein großes Spektakel geben, denn es soll ein Feuerwerk Wettbewerb stattfinden. Hier werden ab 21.15 Uhr drei Teams innerhalb einer Stunde antreten. Die Teams kommen aus Tbilissi/Georgien und Nantes/Frankreich, die beiden Partnerstädte Saarbrückens sowie aus Heidelberg.

Als erstes wird Temo Lomidze aus Georgien antreten. Er als Musiker und Pyrokünstler hat schon in Skandinavien und den USA Feuerwerke inszeniert. Das Feuerwerk von ihm soll klassisch und mit georgischer Musik begleitet werden.

Rene und Wolfgang Calmez sind die Pyrokünstler aus Frankreich. Sie werden Blumeneffekte synchron zur Musik zeigen.

Den Abschluss macht der Heidelberger Thomas Fischer, der seine Raketen in Richtung Himmel jagt und Jury und Publikum damit überzeugen möchten.

Die Jury besteht unter anderem auch Ulf Bächle, dem Leiter vom Saarbrücker Stadtmagazin und dem Pyrotechnik-Spezialisten Andreas Klein.

Bevor aber der Feuerwerk Wettbewerb startet, wird der DFG mit mehr als 1000 Fackeln in ein Lichtermeer getaucht. Neben diesen beiden Aktionen werden auch drei Bands auftreten. Kinder werden vom Zirkus Heck Meck unterhalten. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt, denn es wird deutsche und französische Leckereien geben.

Auf Grund der zahlreichen Sicherheitsauflagen wird die Besucherzahl begrenzt und es könne maximal 7000 Gäste am 50. Geburtstags des DFG teilnehmen. Wer Interesse hat, der sollte sich schnell noch Karten sichern. Stehplätze kosten im Vorverkauf nur neun Euro, wer an der Abendkasse kauft, muss 15 Euro bezahlen. Kinder unter 12 mit einer vollzahlenden erwachsenen Begleitung haben freien Eintritt.

Foto: gnubier / Pixelio