FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Laternenfest mit furiosem Feuerwerk in Kempen

Für die Schüler vieler Grundschulen aus Kempen und Umgebung ist der alljährliche Martinszug ein ganz besonderes Erlebnis. Schon Wochen vorher grübeln sie darüber nach, welches ihr Laternenmotiv sein soll. Jeder möchte das allerschönste und originellste darbieten. So entstehen jedes Jahr aufs Neue schöne, einmalige und äußerst fantasievoll gestaltete Laternen für den Umzug. Für so manchen Schüler ist aber das im Rahmen der Veranstaltung stattfindende Feuerwerk der eigentliche Höhepunkt. Denn hier handelt es sich beileibe nicht um ein normales Feuerwerk, das viele Menschen vom traditionellen Sylvester Feuerwerk kennen. Hier wird gezeigt, dass ein Feuerwerk durchaus auch in hunderten Farb- und Formenvariationen als richtiger Event gestaltet werden kann. Und dass die Feuerwerk–Fontänen, -Raketen und –Wirbel entschieden länger am Himmel verweilen, als die Schüler das von Sylvester oder anderen selbstveranstalteten Feuerwerken kennen. Tausende Schulkinder versetzten Kempen auch in diesem Jahr wieder in ein buntes Lichtermeer, das aus unzählig vielen eigens für diesen Umzug gestalteten Laternen bestand. So setzte die ‚Astrid-Lindgren-Schule‘ ganz auf die Märchen aus ‚Tausend und einer Nacht‘, was ihren Laternen einen orientalischen Hauch verlieh. Die Schüler der Wiesenschule wollten das 40-jährige Bestehen der Schule in den Mittelpunkt stellen und wählten den Namen der Schule als Motto für ihre Laternen. Dementsprechend fanden sich die vielfältigsten Blumen, Schmetterlinge und Gräser auf ihren Laternen wieder.

Fackeln in Regenbogenfarben, gestaltet von der Martinschule, waren den Veranstaltern eine Auszeichnung für das schönste Schullogo wert. Die Schüler der ‚Friedrich-Fröbel-Schule‘ erweiterten ihr Wissen bezüglich der verschiedenen Meerestiere. Das so Erlernte fand auf ihren Laternen seinen kreativen Ausdruck.

Foto: © Rike (Sternschnuppe1) / PIXELIO