FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Kugel und Zylinder Bomben

Die schönsten und prächtigsten Effekte erzielt man mit den Feuerwerk Bomben. Man unterscheidet dabei zwischen Zylinderbomben und Kugelbomben. Im Unterschied zu Raketen steigen Bomben nicht durch einen eigenen Antrieb in den Himmel auf, sondern werden mit Hilfe von Mörsern und Schwarzpulver in den Himmel abgeschossen. Während des Abschusses wird auch der Verzögerungs Zünder aktiviert, der sich meistens an der Unterseite oder Oberseite der Bombe befindet, und idealerweise dann zündet, wenn sich die Bombe am höchsten Punkt ihrer Flugbahn, dem so genannten Kulminationspunkt befindet.

Es gibt unterschiedliche Zylinderbomben, deren Effekte entweder alle gleichzeitig explodieren, weil sich die Effekte zwischen der Zerlegeladung befinden, oder sie explodieren nacheinander, dann sind die Effekte um die Zerlegeladung herum platziert. In diesem Fall explodiert der erste Effekt am Kulminationspunkt, und während die Reste der Bombe nach unten fallen, zünden nacheinander die anderen Effekte. Zum krönenden Abschluss solcher mehrfach explodierenden Bomben, gibt es in der Regel noch einen lauten Knall, was quasi die letzte Zündung, der letzte Effekt ist.

Bei einer Kugelbombe explodieren normalerweise alle Effekte gleichzeitig. Eine Kugelbombe setzt sich aus zwei Halbschalen zusammen, in deren Mitte sich die Zerlegeladung befindet die durch den Verzögerungszünder ausgelöst wird. Um die Zerlegeladung herum werden verschiedene Effekte platziert die dann von der Zerlegeladung am Kulminationspunkt entzündet werden und zusammen mit den Pappschalen, die bis jetzt alles zusammen gehalten haben, gleichmäßig und symmetrisch auseinander fliegen. Je nachdem wie die Effekte innerhalb der Kugelbombe angeordnet sind, sind unterschiedliche Figuren möglich, also zum Beispiel Herz oder Sternförmige Explosionen.

Auch in den verwendeten Effekten sind Kugelbomben und Zylinderbomben sehr abwechslungsreich und farbenfroh, sie steigen wesentlich höher auf als Raketen und sind optisch wesentlich spektakulärer. Es gibt beide Sorten in unterschiedlichen Größen zwischen 60 und 300 Millimetern. Je größer die Bombe, desto schwerer ist sie auch und desto höher steigt sie normalerweise.

Autor: zyndrom.de