FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Feuerwerk zu Ostern in der Gemeinde Ovelgönne

dscn56931Zahlreiche Veranstaltungen sind zu Ostern in allen Gemeinden zu finden. So feiert auch die Gemeinde Ovelgönne wieder ihr jährliches Osterfest und das wie jedes Jahr, in einem großen Rahmen. Es wurden 20 Osterfeuer in der Gemeinde Ovelgönne angemeldet, davon waren die größten in Großenmeer, Ovelgönne und Rüdershausen zu sehen.

Die Besucher und Organisatoren trafen sich am Samstag, den 11. April 2009, um 20.00 Uhr in Rüdershausen, dann begann der gemeinsame Marsch mit hell leuchtenden Fackeln zum Feuerplatz, wo das riesige Osterfeuer schnell entzündet wurde. Wenn das Osterfeuer erst einmal brennt, stehen erfahrene Pyrotechniker bereit, um das gigantische Feuerwerk zu entzünden.

Die Jugend von Ovelgönne lud am Sonntag, den 12. April 2009, am Alten Landweg zum Osterfeuer ein. Sobald die Dunkelheit herein gebrochen war und das Osterfeuer in Overgönne brannte, wurde gegen 20.30 Uhr das exklusive Feuerwerk gezündet, wobei Jung und Alt den magischen Zauber des Feuerwerks genießen konnten. Am selben Abend veranstaltete auch der Bürger- und Heimatverein Großenmeer sein Osterfeuer mit anschließendem Feuerwerk.

Die Freiwillige Feuerwehr aus Jaderberg begann ihre traditionelle Osterveranstaltung auf dem Schützenplatz um 19.00 Uhr. Da kann man gewiss sein, dass für Unterhaltung gesorgt ist. Dabei waren die Cheerleader und der Spielmanns- und Fanfarenzug Hahn-Nethen, die für einen unterhaltsamen Abend sorgten. Während der Osterveranstaltung lud der Schützenverein zum Ostereierschießen ein. Gegen 21.30 Uhr wurde noch ein Höhenfeuerwerk abgebrannt.

Am Ostermontag gab zum Abschluss des Osterfestes der Jader Chor „Die Amatöne“ ein Gospelkonzert unter der Leitung von Jonas Kaiser, in der Wildeshauser Alexanderkirche. Die Besucher waren hingerissen von der Schönheit der gehörten Klänge.

Foto: © Waltraud Kugler / PIXELIO