FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Feuerwerk Wettbewerb in Hannover ein riesen Erfolg

In Hannover fand am 18. September das Ende des der 20. Internationalen Feuerwerk Wettbewerbs im Großen Garten statt. Eines der Teams waren die „Vulcan Pyrotechnics“, die mit einem phänomenalen Feuerwerk begeistern wollten. Allerdings war das Team aus Schweden doch besser und Göteborg FyrverkeriFabrik“ ist am Ende als Sieger hervorgegangen. Das Team aus Schweden hat nun schon zum dritten Mal in Hannover den Sieg geholt.

Es waren fünf Sieger Teams aus vergangenen Jahren, die am besagten Sonnabend am Wettbewerb teilgenommen haben. Dadurch, dass 50.000 Zuschauer kamen, das sind Rekord Zahlen, wurden dem Event in der Pyrotechnik ganz neue Maßstabe gesetzt.

Geschäftsführer von der Hannover Marketing und Tourismus GmbH, Hans Christian Nolte, war mit dem Veranstaltungsverlauf mehr als zufrieden. Auf Nachfragen hin sagte er „Der Feuerwerkswettbewerb 2010 ist der erfolgreichste Wettbewerb der vergangenen Jahre. Die Nachfrage nach Eintrittskarten war auch bundesweit überragend. Auf Grund der großen Aufmerksamkeit in nationalen und internationalen Medien konnten wird schon jetzt die Auswahl der fünf Top-Teams für den Feuerwerkswettbewerb 2011 präsentieren“.

Aber dennoch überlegt der Veranstalter auch, dass eine Tradition, die sehr beliebt ist, abzuschaffen, nämlich das Picknick im Garten. Der Grund liegt darin, dass die Bollerwagen, Klapptische und Klappstühle mittlerweile in Übermaßen von den Besuchern mitgebracht werden, die sich die tollen Feuerwerke ansehen möchten. Es gibt sogar Besucher, die ganze Biergarnituren mitbringen, wie Nolte erklärt. Dass diese Tradition abgeschafft werden soll, wird mit der Gefahr begründet, die durch die abgestellten Bollerwagen und Stühle entsteht. Andere Gäste könnten stolpern und sich verletzen, das möchte der Veranstalter natürlich vermeiden. „Da müssen wir uns etwas überlegen“, so Nolte.

Aber das sind alles Überlegungen, von denen die Besucher zunächst gar nichts mitbekommen, denn sie sind schließlich gekommen, um die Kombination von Schauspiel, Musik und Feuerwerk erleben zu können. Es sind 25-minütige Performances, die von den Teams abgeliefert werden. Aber das ist natürlich nicht alles, was die Besucher erleben konnten, denn es gab auch ein buntes Rahmenprogramm bestehend aus Kleinkunst sowie Live Musik. Der Herrenhäuser Garten füllt sich daher auch schon am Morgen des 18. September. Das Ambiente ist atemberaubend, und wenn die Pyrotechniker ihre Highlights präsentieren, erleben die Besucher Feuerwerke, von denen sie in den Bann gezogen werden.

Wer dieses Hannover nicht dabei sein konnte, der sollte sich die Termine für 2011 schon einmal vormerken und sich dann auch um die Karten kümmern:

14. Mai 2011 Schweden: Göteborg FyverleriFabrik

25. Juni 2011 Team Frankreich Intermède

27. August 2011 Team Spanien Pirotecnia Europlá

10. September 2011 Team Österreich Pyrovision

24. September 2011 Team Mexico Pirotecnia Reyes

Karten können schon ab Oktober 2010 gekauft werden. Wer zu allen 5 Terminen Karten kaufen möchte, der kann sich auch eine Dauerkarte zum Preis von 75 Euro kaufen. Ansonsten kosten die Karten für Erwachsene 19 €, ermäßigt 15 €. Die Familienkarte für 2 Erwachsene und 2 Kinder von 6-14 Jahren kostet 44 Euro. Eine Karte für jedes weitere Kind kostet 8 €.