FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Feuerwerk, Sekt und mehr

Für das diesjährige Frühlingsfest in Nauheim hatte der Gewerbeverein ein neues Konzept aufgestellt, das sich wohl auch bewährt hat. Am Wochenende des 16. April besuchten viele Menschen die Ortsmitte. Vom Einkaufszentrum bis hin zum Georg-Mischlich-Platz konnten sich die Besucher über die Angebote von den Gewerbetreibenden informieren. Es gab natürlich auch ein Highlight, nämlich das Feuerwerk.

Die Angebote, die es beim Frühlingsfest gegeben hatte, haben die Besucher sehr gut angenommen. Fast 3000 Menschen trafen sich an der Bühne, auf der die Musik von „Bayer + Beier“ gespielt wurde. Sie sorgten nach der Verkaufsaustellung, die bis etwa 19 Uhr stattgefunden hatte, bis zum stattfindenden Feuerwerk für die richtige Stimmung. Die Feierlaune ist auch bei den Besuchern nicht abgerissen, denn nachdem sie sich das Feuerwerk am Himmel anschauten, sind sie zahlreich wieder zur Bühne zurückgegangen, um hier noch weiterfeiern zu können.

Für die Stände gab es eine neue Anordnung, die viel Zuspruch erhalten hat. Es gab bei einem Rückblick am Sonntag, 17. April, auch viele positive Rückmeldungen. Wurde Kritik ausgeübt, hat man diese detailliert besprochen und wird diese bei künftigen Veranstaltungen auch in die Planung mit einbeziehen. Neben den 35 unterschiedlichen Gewerbetreibenden haben sich auch Privatanbieter, Hobbykünstler und Vereine mit ihren Angeboten aufgestellt und sorgen für viel Zulauf. Die Besucher haben das neue Konzept und vor allem die neue Anordnung von den Ständen als sehr gut bewertet, denn dadurch wurde das Frühlingsfest „entzerrt

Für Karussells und Ausstellungsflächen für einige Gewerbetreibende ist die Rüsselsheimerstraße vom Kreisel bis hin zur Ampelkreuzung genutzt worden. An der Ampel gab es eine Bühne mit Musik und hier war auch für die Besucher ein Platz, an dem sie sich ausruhen konnten. Getränke und Verpflegung gab es außerdem auf dem Georg-Mischlich-Platz. Ein Highlight neben dem Feuerwerk war auch der große Truck, den Ludwig Boßler, Vize-Vereinschef, organisiert hatte. Dieser stand vor dem Einkaufsmarkt und gab Besuchern Informationen zu Lebensmitteln. Kinder konnten im Inneren am Osterbasteln teilnehmen und von dem Dach des Trucks hatte man einen tollen Rundblick über das ganze Geschehen.

Im EKZ war das Shoppen auch etwas Besonderes. Hier stand ein Stand neben dem anderen und Geschäfte, Vereine sowie Hobbykünstler haben ihre Waren angeboten. Selbst die Autohäuser auf der Rüsselsheimer Straße hatten ihre Fahrzeuge schön aufgestellt und für die Frauen wurden zahlreiche Schuhe angeboten.

Von der Kreissparkasse gab es im Rahmen des Festes einen Scheck über 1000 Euro für den Gewerbeverein. Der Sektstand des Vereines ist bei den Besuchern auch sehr gut angekommen. Ausgeschenkt hatten hier vier Bürgermeister-Kandidaten und der gerade erst gewählte Bürgermeister, Jan Fischer.

Das Feuerwerk am Samstagabend dauerte zehr Minuten und trotz dessen, dass es so kurz war, war es das Highlight dieses Abends. Im nächsten Jahr wird es sicherlich wieder ein tolles Frühlingsfest geben und dann wird es mit den kleinen verbesserten Details sicherlich noch mehr Andrang finden.

Markus Wenzel, der Gewerbevereinsvorsitzende, hat sich bei allen Mitarbeitern im Rathaus für eine gute Zusammenarbeit bedankt.

Bildquelle: Jürgen Mittag / Pixelio