FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Feuerwerk für die Eröffnung des Hegau-Tower

Singen hat ein neues Wahrzeichen – den Hegau-Tower. Knapp 500 Gäste waren zu der Eröffnung geladen, die sich die Eröffnungsfeier mit gigantischem Feuerwerk nicht entgehen lassen wollten. Nach den Eröffnungsreden wurden die drei Aufzüge bereit gemacht, um die Gäste unter das Dach zu chauffieren. Acht Jahre lang wurde geplant, gebaut und konstruiert, um den Hegau-Tower knappe 68 Meter hochzuhieven. Mit etwa 30 Millionen Euro Kosten möchte dieses jahrelange Werk nun auch gebührend gefeiert werden. Roland Grundler, Geschäftsführer der städtischen Wohnbaugesellschaft GVV und Bauherr, freut sich, dass das ‚Werk vollbracht‘ ist. Erwin Teufel, ehemaliger Ministerpräsident, wirkt, wie alle Gäste, beeindruckt, als er äußerte, der Hegau-Tower wirke wie ein Zeichen des Aufbruchs. Als ‚erste Büroadresse der Region‘ sieht Grundler den Turm. Der Hegau-Tower war nicht immer zu 100 Prozent sicher; immer wieder schien es, als müsse das Projekt fallengelassen werden. Allerdings kümmerte sich der damalige Bürgermeister um die Jahrtausendwende immer wieder darum, dass das Projekt doch realisiert werden kann. Umso mächtiger und siegesreicher wirkte am Tag der Eröffnung das Feuerwerk, welches über das moderne Bauwerk zur Eröffnung thronte. Auch Oliver Ehret, nachfolgender Oberbürgermeister, setzte sich entsprechend für die Realisierung ein.

Heute äußert Ehret, es würde sich auszahlen, dass dieser Hegau-Tower verwirklicht werden konnte. Mit standing ovations gaben die geladenen Gäste ihrer Freude Ausdruck, als gegenüber den Architekten und Projektleitern der gebührende Respekt ausgesprochen wurden. Das Feuerwerk rundete das Spektakel auf elegante und gebührende Art und Weise ab – so weiß ganz Singen und Hegau um die Fertigstellung des Projektes – nach langen Jahren des Bangens.

Foto: © Paul-Georg Meister (pgm) / PIXELIO