FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Düsseldorf lädt zum jährlichen Rheinfeuerwerk ein

SONY DSCDie Stadt Düsseldorf ist schon immer ein Treffpunkt für Geschichts- und Kunstliebhaber gewesen. Mit ihren zahlreichen Museen und Sehenswürdigkeiten lockt die Stadt jedes Jahr Tausende Touristen aus allen Teilen der Welt an. Ob Schauspielhaus oder Kunstmuseum, die Stadt hat eine ganze Menge zu bieten. Wer hier einen Urlaub verbringt, sollte es sich auch nicht entgehen lassen, einmal an der Rheinpromenade entlang zu spazieren, den Schiffen bei ihrer Fahrt zu zuschauen oder den Sonnenuntergang zu genießen. Natürlich kann man sich auch in eines der zahlreichen Restaurants und Cafés an den Rheinpromenaden setzen und die Atmosphäre genießen.

Sehr bekannt ist auch das Nachtleben von Düsseldorf, und es gibt genügend Clubs, Bars oder Discotheken, in denen man bis in die frühen Morgenstunden feiern kann. Ein Festival, das in jedem Jahr in Düsseldorf groß und ausgiebig gefeiert wird, ist die Düsseldorfer Rheinkirmes. Jedes Jahr im Sommer werden dann an den Rheinpromenaden Zelte, Karussells und viele andere Dinge aufgebaut, und die Menschen haben drei Tage lang Zeit, sich alles anzuschauen. Die Rheinkirmes ist Tradition in Düsseldorf genauso wie das abschließende große Feuerwerk, das über dem Rhein entzündet wird. Auch in diesem Jahr wird man bezüglich des Feuerwerkes nicht enttäuscht, denn die Veranstalter lassen sich etwas ganz Besonderes einfallen. Seit vielen Jahren zuständig für das spektakuläre Schauspiel am Himmel ist der ehemalige Maschinenbauer Peter Sobotta aus dem St. Sebastianus Schützenverein. „Ich habe keine Ahnung, warum man mich damals ausgewählt hat, das mit dem Feuerwerk zu übernehmen, vielleicht weil ich früher mal ein kleiner Brandstifter war,“ scherzt er. Er hat eine sehr wichtige Aufgabe, und auch wenn er nicht selber die Raketen mit der Lunte entzündet, so muss er doch die präzise gesteuerten Computerabläufe überwachen, mit denen die Raketen letztendlich bedient werden. Eine große Verantwortung, die Sobotta da übernimmt, zumal er auch für die Vorbereitungen zuständig ist. Die beginnen bereits am frühen Nachmittag, denn mit speziellen Behältern werden die Böller und Raketen angeliefert.

Mit seinem Team macht sich Sobotta dann an die Arbeit und baut die Startrampen auf. Hierbei muss man vor allen Dingen auf die nötigen Sicherheitsvorkehrungen achten. „Sicherheit ist bei mir und meinem Team das absolute A und O. Wenn die Raketen nachher hochgehen und irgendetwas läuft schief, dann haben wir ein Problem!“ Bisher ist aber immer alles gut gegangen, sagt Sobotta und die Zuschauer waren bisher immer von der Feuerwerksshow begeistert. Pünktlich zum Einbruch der Nacht geht es dann los mit dem bunten Feuerwerk. Auch in diesem Jahr werden wieder über eine Million Gäste auf die Rheinkirmes besuchen. „Meine Kinder sind sowieso Feuer und Flamme, wenn es heißt, wir gehen auf die Rheinkirmes. Wir waren letztes Jahr schon hier und da war es schon ein unglaubliches Erlebnis. Und auch in diesem Jahr kann ich nur sagen, wird es bestimmt ein unglaubliches Highlight, was man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Wer in Düsseldorf ist, der muss sich die Rheinkirmes und das unglaubliche Feuerwerk ansehen, es lohnt sich wirklich!“, sagt eine begeisterte Kirmesgängerin.

Bildquelle: © Stefan Heerdegen / Pixelio.de