FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Der Tourismus für das Feuerwerk

Die Regeln in Deutschland bezüglich des Abbrennens von Feuerwerk stößt bei einigen auf. Sie würden so gerne hier und mal ein Feuerwerk abbrennen, beispielsweise auf einem runden Geburtstag. Aber sich eine Genehmigung hierfür zu holen, ist sehr aufwändig, das Feuerwerk aber illegal zu zünden kann viel Geld kosten. Was also soll man nur machen? Wer hier noch überlegt, der wird sicherlich noch nichts vom Feuerwerkstourismus gehört haben.

Dieser kann natürlich nicht in Deutschland stattfinden, aber die Bestimmungen, dass ein Feuerwerk nur zu Silvester gezündet werden darf, gilt nicht in allen Ländern. So beispielsweise auch nicht in Polen. Für Fans des Feuerwerks ergeben sich hier viele Möglichkeiten. Beschränkungen im Bezug auf Feuerwerkskörper sind hier unbekannt. Dadurch wird es nicht nur möglich, Feuerwerkskörper ganzjährig zu kaufen, sondern dieses auch abbrennen zu können. Kaufen kann man die pyrotechnischen Artikel auf den vielen großen Märkten, allerdings darf man die Preise hier nicht mit denen aus Deutschland vergleichen. Auch ist die Sicherheit hier nicht mit der aus Deutschland vergleichbar. Deswegen ist es auch empfehlenswert, dass die Feuerwerkskörper in Deutschland gekauft und mit auf die Reise genommen werden. Dadurch kann man sichergehen, dass man Raketen, Böller und andere pyrotechnische Artikel verwendet, die geprüft und auf dem deutschen Markt auch zulässig sind. Die Nähe zur Grenze nach Polen macht es natürlich interessant, dass man sich überlegt, einen Geburtstag oder anderen feierlichen Anlass nutzt, nach Polen zu fahren, sich hier ein hübsches Hotel zu mieten und dann die Feier mit Feuerwerk zu veranstalten. Auf einem abgelegenen Feld ist es jedem erlaubt, das Feuerwerk zu zünden.. Dadurch kann zum einen die Lärmbelästigung gering gehalten werden, zum anderen hat man aber endlich seinen Spaß auf einem Geburtstag mit Feuerwerk. Die freie Natur ist zudem auch sicherer, denn auf einem freien Feld können keine anderen Menschen verletzt werden.

Manchmal veranstalten Freunde aber auch einfach so eine sogenannte Feuerwerksfahrt. Sie kaufen sich die Feuerwerkskörper, buchen ein billiges Hotel und feiern hier einfach nur eine Feuerwerksparty und waren einen Tag später wieder nachhause. Sicherlich sind solche Fahrten für so manch einen interessant, wer aber nicht extra ins Ausland fahren möchte, um ein Feuerwerk zünden zu können, der sollte sich auf legalem Wege eine Ausnahmegenehmigung besorgen. Möglich wäre es zudem auch, dass ein Pyrotechniker angeheuert wird, denn so kann man sicher sein, dass man ein tolles Feuerwerk erhält, die Sicherheit gewährleistet ist und außerdem alle gemeinsam das Feuerwerk bestaunen.

Wer sich dem Feuerwerkstourismus anschließen möchte, der sollte sich aber immer genauestens erkundigen. Schließlich kann es auch in anderen Ländern zu einem Feuerwerksverbot kommen, was man nicht zwingend erfährt, wenn man sich nicht ständig über die Gesetzgebungen andere Länder informiert.

Wichtig beim Kauf von Feuerwerkskörpern ist es immer, dass diese ein Prüfsigel haben, denn erst dann kann man auch davon ausgehen, dass diese auf ihre Sicherheit untersucht wurden.

Bildquelle: Bardo / Pixelio