FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Bunte Raketen erleuchten den Abendhimmel

Um die Bootshallen Gibraltar herum wurde an den Pfingsttagen die „Kemnade in Flammen“ gefeiert. Es gibt um die Elemente Wasser, Feuer und Luft und das Riesenrad zog seine Runden über all dem Spektakel. Das Highlight war das Feuerwerk am Sonntagabend. Bunte Raketen schossen synchron zur Musik in den Himmel.

Natürlich war das Feuerwerk ein Grund für die zahlreichen Besucher aber auch das Bühnenprogramm am Kemnader Stausee war natürlich einer der Gründe. Mit Top-Acts wie Supreme und Jo Hartmann wurde für Unterhaltung gesorgt. Aber auch für die Kinder und die Hungrigen wurde einiges geboten. Eine Schlemmermeile, Marktstände und Infotreffs haben den Nachmittag voll ausgefüllt. Das dreitägige Programm fand im Rahmen der Veranstaltungen Kulturhauptstadt 2010 statt. Über die ehemaligen Schachtanlagen schwebten bei den Schacht Zeichen Ballons mit Helium gefüllt. Einer dieser Ballons ging sogar über der ehemaligen Gibraltar Zeche in die Luft. Der Ballon wurde begleitend vom Einzug der „Schlägel und Eisen“, ein Knappenverein, aufgeblasen. Außerdem gab es ein Konzert von der Bergmannskapelle. Der Pfingstmontag war mit einem weiteren Highlight gefüllt, denn es gab ein Just-Gospel-Konzert. Die Stände haben jeden tag um 11 Uhr geöffnet und alle drei Tage waren auch sehr gut besucht.

Natürlich waren auch die Ordnungshüter vor Ort und haben Alkoholkontrollen bei den Jugendlichen durchgeführt. An diese haben die Veranstalter sogar noch appelliert, dass sie auf Alkohol verzichten sollen. Für die Besucher gab es ausreichend Parkplätze, sodass auch niemand auf Grund von Parkplatzmangel wieder die Heimreise antritt.

Foto: Bubi / Pixelio