FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Böller, Kracher, Raketen

Böller, Kracher, Raketen – damit begrüßt man hierzulande das neue Jahr. Schon jetzt sind einige Menschen in der Planung ihres Silvesterfestes. Aber werden Böller, Kracher, Raketen und andere Feuerwerke auch in anderen Ländern so gerne gezündet oder ist das nur hierzulande üblich?

Silvester genießen die restlichen Europäer gänzlich ohne Böller, Kracher, Raketen; sie mögen es lieber ruhiger. Immer wieder zieht zwar am Firmament eine Rakete für ein kleines Feuerwerk vorüber, aber auf Kracher und Böller wird verzichtet. Dem entgegen ist es in Deutschland üblich geworden, dass man Böller, Kracher, Raketen und alles, was blinkt und laut ist, zu zünden.

Dabei wird es im südlichen Raum der Bundesrepublik so richtig wild, denn neben Böller, Kracher, Raketen sind auch Peitschen beliebt. Das hat den Hintergrund, dass hier ein germanischer Brauch übernommen wurde, der böse Geister vertreibt. Auch Gewehrschüsse sind dafür beliebt.

Böller oder Kracher enthalten Explosionsstoff, der allerdings noch recht schwach ausgelegt ist. Verbrennungsgase in Überschallgeschwindigkeit sorgen für den extrem lauten Knall. Die kleinste Form der Kracher sind die Knallfrösche.

Wesentlich lauter werden die Böller; insbesondere Chinaböller. Zwischen Größe A und D sind sie in verschiedenen Größen zu haben. Der größte und lauteste Chinaböller ist der Superböller B.

Das BAM-Prüfsiegel versichert, dass die Böller, Kracher, Raketen oder auch Peitschen geprüft sind. BAM steht dabei für Bundesanstalt für Materialprüfung. Produkte auf dem Schwarzmarkt zu kaufen ist nicht nur unsicher, sondern natürlich auch illegal! Böller, Kracher, Raketen und anderes Feuerwerk wird in verschiedene Klassen eingeteilt. Je nach Alter darf man sich einer gewissen Gefahrenklasse bedienen.