FEUERWERK IM SHOP KAUFEN

SCHLAGWÖRTER

Seitenmenü:

SUCHE

KATEGORIEN

ARCHIV

Achtung vor Silvesterfeuerwerk aus Tschechien

Es ist schon mehrere Jahre der Fall, dass im November und Dezember aus Tschechien verbotene Silvesterfeuerwerke in die BRD importiert werden. Das Problem bei diesen Feuerwerken ist meist, dass sie mit dem notwendigen Prüfzeichen nicht versehen sind. Der Käufer geht dann beim Abbrennen der Raketen und Böller zu Silvester ein großes Sicherheitsrisiko ein. Er kann sich und auch seine Mitmenschen bei einem Feuerwerk schwer verletzen.

Es gab bereits Fahndungsmaßnahmen bezüglich Silvesterfeuerwerk. Diese fanden in 44. Kalenderwoche statt und der Fund der Beamten war beachtlich. Rund 204 Silvesterfeuerwerke sind gefunden worden, die das erforderliche BAM-Prüfzeichen nicht hatten.

Die Beamten führten eine Kontrolle der Reisedokumente vor. Diese waren vollkommen in Ordnung. Allerdings wurde dann bei der Fahrzeugkontrolle der Fund entdeckt. Es waren 64 Feuerwerkskörper, die hinter dem Sitz des Beifahrers deponiert wurden. Es war ein Deutscher, der diese gefährlichen Feuerwerkskörper in Tschechien gekauft hat. Nachdem der Fund sichergestellt war und die Kontrollen weitergingen, konnten erneut Produkte für ein Silvesterfeuerwerk gefunden werden. Hier waren es 140 Feuerwerkskörper, die ein 21jähriger gekauft hatte. Auch hier hat selbstverständlich eine Sicherstellung stattgefunden. Die Bundespolizei hat aber auch gegen die Männer eine Anzeige erstattet, die dann, ohne Feuerwerkskörper, weiterfahren durften.

Die Aufgabenerfüllung der Bundespolizei Altenberg wird auch weitergehen und die Ein-, Durch- sowie Ausfuhrkontrollen der pyrotechnischen Produkte weiterhin durchgeführt. Es wird auch darauf hingewiesen, dass die Einfuhr von Feuerwerkskörpern aus Tschechien strafbar ist und jede Zuwiderhandlung eine Anzeige zur Folge hat.

Wer ein Silvesterfeuerwerk veranstalten möchte, der sollte sich an die Händler wenden, die auch die geprüften Feuerwerkskörper verkaufen. Schließlich geht von diesen wenig Gefahr aus und außerdem hat man so nicht das Problem mit einer Anzeige. Es gibt viele Händler, bei denen man Feuerwerkskörper für Silvester kaufen kann.

Die Auswahl ist immer sehr groß und man wird viele verschiedene pyrotechnische Artikel finden können. Selbst für Kinder oder den Innenraum, beispielsweise Tischfeuerwerke, sind erhältlich. Und man muss nicht einmal viel Geld ausgeben. Sicherlich möchte jeder günstig an Silvesterfeuerwerke kommen, aber sich dann mit verbotenen Produkten auch noch einem Gesundheitsrisiko auszusetzen ist wahrlich der falsche Weg.

Viele werden meinen, dass sie keine Lust haben, bis einige Tage vor Silvester zu warten, wenn die Feuerwerkskörper wieder in den Supermärkten und Discountern verkauft werden, aber das muss ja auch nicht sein. Im Internet gibt es ausreichend viele Shops, in denen schon jetzt der Kauf der pyrotechnischen Artikel möglich ist.

Ein Feuerwerk zu Silvester zünden ist eine schöne traditionelle Sache. Man sollte sich beim Abbrennen keine Sorgen machen müssen, dass etwas passieren kann. Daher ist es ratsam, immer zu schauen, dass auch das erforderliche Prüfzeichen auf den Produkten zu sehen ist. Sollte dies nicht der Fall sein, dann kann man nur sagen „FINGER WEG“. Es ist einfach zu gefährlich und das sollte man sich immer im Hinterkopf halten, wenn man doch einmal in die Versuchung kommen sollte.

Foto: wassernymphe / Pixelio